Regeln sind immer dann notwendig, wenn mehrere Menschen in einer Gemeinschaft zusammenleben. Aus diesem Grunde brauchen wir auch in der Schule Regeln. Regeln schützen. Deshalb müssen sie respektiert und befolgt werden.

 

Download

Heimordnung

Gut zu wissen

Allgemeine Verhaltensregeln

  • Wir kommen entweder montags innerhalb 7.30 Uhr oder sonntags bzw. nach Ferien abends zwischen 19.00 und 20.30 Uhr ins Heim und melden uns bei der diensthabenden Erzieherin zurück.

Die genaue Uhrzeit und der Tag müssen zu Beginn des Schuljahres schriftlich mitgeteilt werden. Bei Änderungen ist die Erzieherin am Sonntag Abend zwischen 19.00 und 20.00 telefonisch zu informieren.

  • Wir sind pünktlich und verlässlich.
  • Wir sind selbst verantwortlich für Geldbeträge und Wertgegenstände. Wir können diese in unserem persönlichen Schließfach sicher
  • Wir halten uns strikt an das absolute Zigaretten-, Alkohol- und Drogenverbot im gesamten Heim- und Schulareal.
  • Handys dürfen nur zwischen 17.00 und 18.00 Uhr (1. Klassen) bzw. zwischen 19.00 und 20.45 Uhr (2. und 3. Klassen) verwendet werden. In der restlichen Zeit werden sie von den Erzieherinnen verwahrt.
  • Der Besuch von Freunden und Bekannten muss angekündigt werden.

 

 Leben in Gemeinschaft

  • Wir bemühen uns um ein gutes heimklima.
  • Wir bringen uns aktiv in das Heimleben ein.
  • Wir sind höflich und hilfsbereit.
  • Wir unterstützen uns gegenseitig.
  • Wir übernehmen Verantwortung für unser Verhalten und sind Vorbilder für andere (vor allem ältere Mädchen für die Jüngeren).

 

Zimmerordnung

  • Wir bemühen uns um Ordnung und Sauberkeit.
  • Wir betreten die Zimmer ausschließlich mit Hausschuhen.
  • Die Lagerung und der Konsum von Getränken (mit Ausnahme von Wasser) und Speisen (auch Schokolade!!) ist in den Zimmern strikt verboten! Dazu verwenden wir den Speisesaal.
  • Das Zimmer ist ein Ort der Ruhe und des Rückzuges. Im Zimmer vermeiden wir immer laute und störende Geräusche.
  • Wir sind ab 20.45 Uhr (1.Klassen) bzw. 21.15 Uhr (2. und 3. Klassen) in unseren Zimmern.
  • Wir wenden uns nachts bei Bedarf an die jeweilige Erzieherin.
  • Für die ersten Klassen gilt: Licht aus und Nachtruhe um 21.00 Uhr.
  • Für die zweiten und dritten Klassen gilt: Licht aus und Nachtruhe um 21.30 Uhr.
  • Früheres Aufstehen zum Duschen oder Lernen ist ab 6.00 Uhr bei Wahrung der Stille und nach Absprache mit den Zimmerkameradinnen möglich.

 

Ausgang

  • Wir halten uns strikt an die Ausgangstage und –zeiten:
    • 1. Klasse: Montag und Mittwoch von 17.00-18.00 Uhr
    • 2. und 3. Klasse: Montag bis Donnerstag von 17.00-18.00 Uhr

Jeder Ausgang wird in einem eigenen Buch vermerkt (Wir melden uns bei der dafür zuständigen Erzieherin ab und wieder zurück).

Bei Ausgängen, die diese Zeitspanne überschreiten bitten wir um einen entsprechende schriftliche Mitteilung der Eltern vor 12.00 Uhr.

 

Studium

  • Ab der zweiten Klasse dürfen wir – bei gegebener Eigenverantwortung und Verlässlichkeit – die zweite Studierzeit zum Lernen in den Zimmern verbringen.
  • Wir holen die Studierzeit selbstständig nach, wenn wir sie aus einem triftigen Grund nicht zur vorgesehenen Zeit einhalten können.

 

Gottesdienst/Andacht

Einmal im Monat gestalten wir gemeinsam eine Andacht oder einen Gottesdienst (verpflichtend) als Ausdruck der Gemeinschaft.

 

Tagesablauf

6.45 Wecken
6.50 – 7.30 Frühstück (gleitend)
7.40 Anwesenheit Schule
13.00/13.05 Mittagessen
Mo und Mi:

13.30-14.25

Freizeitaktivitäten
Mo und Mi:

14.30 -15.30

1. Studierzeit (in Klasse)
Mo-Do 15.30-16.00 Jause im Freien
Mo-Do:

16.00-17.00

2. Studierzeit (in Klasse oder Zimmer)
Mo-Do Ausgang bzw. Aktivitäten

 

 

17.00 -18.00
Mo-Do 20.10 -20.30 Spirituelles Angebot pro Klassenstufe

donnerstags Informationsaustausch (verpflichtend für alle)

Mo-Do

18.30-19.00

Abendessen
Mo-Do 19.00-

20.30/21.00

Abendprogramm
Fr:

13.30 -15.00

Studierzeit (in Klasse), danach Nachhilfe, Studium bzw. Freizeitprogramm bis 17.00

Uhr